Verfahrensanweisung

 

                                                Abmeldung von Fahrzeugen bei der ILS Würzburg

 

                                 Die Leitstelle unterscheidet zwischen Fahrzeugen mit FMS und ohne FMS.

 

1. Vorübergehende Abmeldung von Fahrzeugen mit FMS

    (z.B. Bewegungsfahrt, Übung) für wenige Stunden, Fahrzeug immer besetzt 

 

Fahrzeuge die nicht einsatzklar sind oder mehr als 10 Fahrminuten vom Feuerwehrhaus entfernt sind, gehen direkt (ohne Sprechwunsch und Durchsage) in den Status 6. Sind die Fahrzeuge wieder einsatzklar oder im Ausrückebereich verfügbar, wird entweder mit Status 1 oder 2 quittiert.

 

2.  Vorübergehende Abmeldung von Fahrzeugen ohne FMS

     (z.B. Bewegungsfahrt, Werkstattaufenthalt) Fahrzeug immer besetzt oder Besatzung   

      über FAE erreichbar)

 

Fahrzeuge ohne FMS stellen sicher, dass der Funk mitgehört wird oder die Besatzung über FAE (Funkmeldeempfänger) ständig erreichbar ist. Eine Meldung an die ILS erfolgt grundsätzlich nicht. Im Falle einer Alarmierung wird die ILS vom Fahrzeugführer sofort verständigt, damit ein entsprechendes Einsatzmittel als Ersatz nachalarmiert werden kann.

   

3. Vorübergehende Abmeldung von Fahrzeugen ohne FMS

    (z.B. Werksattaufenthalt) für wenige Stunden, Fahrzeug nicht besetzt, Besatzung   

      auch nicht erreichbar 

 

Abmeldung bei der ILS über Funk oder telefonisch, mit Angabe der ungefähren Dauer. Sind die Fahrzeuge wieder   einsatzklar oder im Ausrückebereich verfügbar wird per Funk oder telefonisch das Fahrzeug wieder einsatzklar gemeldet.

 

  Für längere Abmeldungen oder Geräteabmeldungen ist der Gerätewart bzw. Kommandant zuständig.