top of page

Einsätze 2024

17858226606191927.heic

THL - Person nach VU eingeklemmt - Einsatznr.: 13/24

24.06.2024

Am Montag, gegen 07:01 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die B26 (Bischborner Hof) kurz vor Ortseingang Rechtenbach alarmiert.

Hintergrund der Alarmierung war ein Verkehrsunfall kurz vor dem Ortseingang Rechtenbach.

Bei der Unterstützung der Feuerwehr Rechtenbach übernahmen wir die Verkehrslenkung ab dem Bischborner Hof.

 

Am Einsatz waren die Feuerwehren aus Rechtenbach & Neuhütten beteiligt. Weiterhin der 5/2 & der Rettungsdienst, die Polizei sowie die Straßenmeisterei.

20240602_225104175_iOS.jpg

THL - eCall nach VU - Einsatznr.: 12/24

03.06.2024

Am Montag, gegen 00:18 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die B26 (Bischborner Hof) nach eCall-Auslösung alarmiert.

Erläuterung eCall:

eCall ist ein von der Europäischen Union vorgeschriebenes automatisches Notrufsystem für Kraftfahrzeuge, das die Hersteller seit dem 31. März 2018 in alle neuen Modellen von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen einbauen müssen.

Bei einem schweren Unfall (wenn zum Beispiel die Airbags ausgelöst werden) springt das Notrufsystem automatisch an. Es stellt eine Telefonverbindung über die 112 zur nächstgelegenen Rettungsleitstelle her. Durch eine eingebaute Freisprecheinrichtung kann man dann mit der Rettungsleitstelle sprechen.


An der Einsatzstelle angekommen, konnte ein KfZ nach schwerem Verkehrsunfall festgestellt werden. Die beiden Insassen wurden mittels hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben.

 
Nach ersten Erkenntnissen verlor der Fahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab, touchierte dabei einen Baum und überschlug sich. Das Fahrzeug wurde zurück auf die Straße geschleudert und kam zum Stehen.

Die Ermittlungen hierzu führt die Polizei, die nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen mit der Unfallaufnahme beauftragte.

 

Während des Einsatzes und für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B26 für knapp -3- Stunden voll gesperrt. Nach der Bergung des Fahrzeugs wurde die Straße gereinigt und für den Verkehr wieder freigegeben. 

 

Einen Dank an alle Rettungskräfte vor Ort!

Ebenso einen herzlichen Dank an den vor Ort befindlichen Ersthelfer, der bis zum Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort war und bereits die Polizei bei den ersten Maßnahmen unterstützte.

 

Solche Einsätze verlangen von ALLEN Beteiligten viel ab und stellen belastende Ereignisse dar. Die Impressionen, Eindrücke & Bilder gilt es nun zu verarbeiten.

Sollte dies nicht eigenständig gelingen, steht die Notfallseelsorge für Betroffene und das Team PSNV-E der Kreisbrandinspektion für die Einsatzkräfte zur Verfügung. 
 

Am Einsatz waren die Feuerwehren aus Rechtenbach, Rothenbuch & Neuhütten beteiligt. Weiterhin der 5/2 & der 8/5 der Kreisbrandinspektion, der Einsatzleiter Rettungsdienst, zwei RTW, zwei NEF, die Polizei sowie die Straßenmeisterei.

die-feuerwehr-holt-eine-katze-vom-baum-9642_edited.jpg

THL - Rettung Kleintier - Einsatznr.: 11/24

28.05.2024

Am Dienstag, gegen 15:07 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten in die Straße Zu den Dorfwiesen in Neuhütten bezüglich einer Kleintierrettung alarmiert.

Wie im Bilderbuch für Kinder, was jeder von uns kennt, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einer Rettung einer Katze auf einem Baum alarmiert. Diese soll sich laut Mitteiler bereits seit dem Vortag auf dem Baum aufgehalten haben.

Mit der 4-teiligen Steckleiter wurde Fühlung zu der in ca. 6 Meter Höhe befindlichen Katze aufgenommen. Dieser von uns ausgelöste Stressfaktor zwang die Katze jedoch noch weiter nach oben zu klettern, sodass diese sich dann in einer Höhe von ca. 9 Meter befand. Für die Feuerwehr Neuhütten gestaltete sich die Rettungsaktion als immer schwieriger, sodass die Katze zu einem kontrollierten Abstürzen gebracht und mittels Decke aufgefangen wurde.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

Allgemeine Informationen zu solchen Vorkommnissen:

Katze im Baum - Nicht immer ein Fall für die Feuerwehr

Viele Menschen denken - ist ein Tier in Not rufe ich die Feuerwehr! Das ist jedoch nicht immer richtig. Nehmen wir den klassischen Fall einer Katze auf dem Baum: Ist der Besitzer der Katze nicht bekannt und auch nicht ausfindig zu machen wird es kompliziert.

 

Besteht keine unmittelbare Lebensgefahr für das Tier, gehört der Tierrettungs-Einsatz nicht zu den Pflichtaufgaben der Feuerwehr. Katzen klettern ohne Probleme auf Bäume. Hierfür sind sie von Natur aus bestens ausgestattet. Manchmal gestaltet sich der Rückweg jedoch etwas schwieriger. Katzen sitzen dann in einem Baum und klagen mitunter sehr laut und jämmerlich. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen wo man auf die Katze aufmerksam wird und Mitleid mit ihr entwickelt.

 

Das Problem ist hier aber nicht der Baum, sondern die Umstände die die Tiere davon abhalten wieder herunter zu kommen. Die Katzen sind nämlich gestresst und wollen gar nicht vom Baum herunter. Auf dem Baum fühlen sie sich sicher. Sicher vor einem Hund oder einem Auto, das sie erschreckt hat. Zu allererst sollten sie Ruhe bewahren und nach dem Problem zu suchen, das die Katze auf dem Baum bleiben lässt. Sollte man dieses ausfindig gemacht haben kann man es im besten Fall beseitigen und der Katze Zeit geben sich wieder zu beruhigen.

 

Jetzt ist viel Liebe und Geduld gefragt. Nehmen Sie Futter zu Hilfe und versuchen damit die Katze vom Baum zu locken. Gerade in dieser Phase sollten Sie erst einmal auf private oder professionelle Hilfe verzichten. Eine Rettungsaktion bedeutet nämlich nicht nur für die Katze Stress und Verletzungsgefahr, sondern auch für die Retter (insbesondere private). Wie schnell ist doch mal die Leiter weggerutscht oder die Katze hat sich noch höher in den Baum geflüchtet.

 

Aus Erfahrung kann man sagen, dass Katzen immer von alleine von einem Baum herunterkommen.

Sollte das Tier jedoch krank sein und / oder sich in Lebensgefahr befinden können Sie selbstverständlich jederzeit Kontakt zur Feuerwehr aufnehmen.

Quelle: http://www.feuerwehr-wesel.de/seite/368415/katze-im-baum-nicht-immer-ein-fall-f%C3%BCr-die-feuerwehr.html

18027301280119853.jpg

THL - auslaufende Betriebsstoffe - Einsatznr.: 10/24

25.05.2024

Am Samstag, gegen 13:12 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufenden Betriebsstoffen auf die St2317 (Neuhütten in Richtung Wenzel Group GmbH & Co.) alarmiert.

Nach einem Sturz eines Kradfahrers liefen aus dessen Maschine verschiedene Betriebsstoffe aus. Mit Eintreffen an der Einsatzstelle konnten der Kradfahrer, der sichtlich unter Schock stand, sowie Ersthelfer angetroffen werden. Für den Kradfahrer wurde ein RTW nachalarmiert. Die Besatzung konnte keine Verletzungen feststellen, sodass eine Mitnahme des Kradfahrers entbehrlich war.

Während der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei, wurde durch die Feuerwehr Neuhütten die Straße komplett gesperrt. Anschließend wurde bis zur Bergung des Fahrzeugs und Reinigung der Straße der Verkehr halbseitig umgeleitet.

Die Betriebsstoffe wurden mittels Bindemittel abgebunden und mit Schaufel, Besen & Schuttmulde aufgenommen.

Am Einsatz war neben der Feuerwehr Neuhütten die Polizei sowie der Rettungsdienst beteiligt.

17954795888657006.jpg

THL - auslaufende Betriebsstoffe - Einsatznr.: 9/24

05.05.2024

Am Sonntag, gegen 11:04 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufenden Betriebsstoffen alarmiert.

Diese wurden mittels Bindemittel abgebunden und mit Schaufel, Besen & Schuttmulde aufgenommen.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

20240418_114440214_iOS.heic

THL - Verkehrsunfall - Einsatznr.: 8/24

18.04.2024

Am Donnerstag, gegen 13:06 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Verkehrsunfall auf die MSP 21 zwischen Neuhütten und Bischborner Hof alarmiert.

Bei dem Verkehrsunfall touchierte ein PKW (Fahrtrichtung Bischborner Hof) ein Motorrad, welches dem PKW entgegen kam.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall stark beschädigt. Die Fahrerin des PKW sowie der Motorradfahrer kamen dem ersten Anschein nach mit dem Schrecken davon.

Durch die Feuerwehr Neuhütten wurden die Verkehrslenkungsmaßnahmen, die Absperrung des Gefahrenbereiches sowie das Abstreuen der ausgelaufenen Betriebsstoffe durchgeführt.

Der zuständige Straßenbaulastträger beschilderte die Gefahrenstelle und die Landespolizei führte die Unfallaufnahme sowie Ermittlungen zum Hergang des Unfalls durch.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten der Rettungsdienst, die Landespolizei sowie der zuständige Straßenbaulastträger beteiligt.

17977797464526628.jpg

THL - auslaufende Betriebsstoffe - Einsatznr.: 7/24

11.04.2024

Am Donnerstag, gegen 11:36 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und damit verbundener auslaufender Betriebsstoffe auf die B26 zwischen Bischborner Hof und Rechtenbach alarmiert.

Durch die erst eintreffende Feuerwehr aus Rechtenbach konnte festgestellt werden, dass es bei dem Unfall mit einem LKW und zwei Personenkraftwagen zu keinen Personenschäden kam.

Die Feuerwehr Rechtenbach leitete den Verkehr um.

Es waren keine Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr Neuhütten notwendig, sodass die Einsatzfahrt abgebrochen und zurück zum Feuerwehrgerätehaus verlegt werden konnte.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten die Feuerwehr Rechtenbach sowie die Landespolizei beteiligt.

20240325_075540396_iOS.jpg

BRAND - PKW - Einsatznr.: 6/24

25.03.2024

Am Montag, gegen 08:37 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem PKW-Brand ins Ortsgebiet von Neuhütten alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen konnte festgestellt werden, dass sich im Innenraum des Kraftfahrzeuges Rauch gebildet hatte. Durch die Aufklärung des Gruppenführers konnte zusätzlich festgestellt werden, dass es bereits zu einer Brandentwicklung im Fahrzeuginnenraum gekommen ist.

Der Angriffstrupp wurde unter Atemschutz zur Brandbekämpfung mittels des Schnellangriffsschlauches eingesetzt und der Brand konnte schnell gelöscht werden. Somit konnte die nachgeforderte Feuerwehr Wiesthal ihre Einsatzfahrt abbrechen und zurück zum Feuerwehrgerätehaus verlegen.

Ursächlich für den Brand war eine im Fahrzeuginnenraum verbaute Autobatterie, die vermutlich auf Grund eines Defektes in Brand geriet.

Die Fahrzeugbatterie wurde nach dem Ablöschen sicherheitshalber ausgebaut.

Glücklicherweise konnten die Insassen das Fahrzeug rechtzeitig verlassen, sodass niemand verletzt wurde.

Die rechtzeitige Alarmierung der Feuerwehr sorgte zudem dazu, dass sich der Brand nicht ausbreiten konnte und keine angrenzenden Gebäude beschädigte.

Am Einsatz war neben der Feuerwehr Neuhütten, die Kreisbrandinspektion, die Feuerwehr Wiesthal sowie die Landespolizei beteiligt.

20240309_060436000_iOS 1.jpg

THL - Öl auf fließendem Gewässer - Einsatznr.: 5/24

08.03.2024

Am Freitag, gegen 13:43 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufendem Heizöl in fließendes Gewässer alarmiert.

Die Einsatzstelle befand sich auf der MSP 26 (Strecke: Lichtenau in Richtung Hafenlohr) ca. 500m nach dem Forsthaus Diana. Dort geriet der Anhänger eines PKWs ins Schlingern und kippte im Kurvenbereich. Die beiden auf dem Hänger geladenen Tanks rollten die Böschung hinunter und kamen nähe der Bach "Hafenlohr" zum Liegen. Einer der beiden Tanks wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass das Heizöl austrat und in das umliegende Erdreich eindrang und in die Hafenlohr floss. 

Da sich ca. 2 km nach der Einsatzstelle mehrere Fischteiche befanden, konzentrierten sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf Einsetzen von mehreren "Ölsperren" in den Bach, um weitere Schäden für die Tiere als auch die Umwelt zu minimieren.

 

Neben der Feuerwehr Neuhütten, waren die Feuerwehren aus Hafenlohr, Marktheidenfeld, Lohr wie auch mehrere Führungsdienstgrade der Kreisbrandinspektion im Einsatz. Die Polizei, die Wasserschutzbehörde, ein Abschleppunternehmen und eine Erdbaufirma waren ebenfalls vor Ort.

Weiteres siehe:

Laster verliert Heizöltanks im Hafenlohrtal: Rund 500 Liter fließen in Fluss und Erdreich (main-echo.de)

18019319258084539.jpg

THL - Straße reinigen - Einsatznr.: 4/24

14.02.2024

Am Mittwoch, gegen 17:58 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zur technische Hilfeleistung - Straße reinigen auf Grund einer Ölspur auf die MSP26 (Bischborner Hof - Lichtenau) alarmiert.

Da die Angaben des genauen Einsatzortes unbekannt waren, wurde die Strecke bis zum Gasthaus im Hochspessart abgefahren und kontrolliert. Am Gasthof wurde Kontakt zur Feuerwehr Rothenbuch aufgenommen, da diese für ihren Zuständigkeitsbereich alarmiert wurde. Die Feuerwehr Rothenbuch sowie unsere Wehr konnten keine Feststellungen treffen, sodass beide Wehren zurück zum Feuerwehrgerätehaus verlegen konnten.

Am Einsatz war neben der Feuerwehr Neuhütten auch die Feuerwehr Rothenbuch beteiligt.

18017518847083505.jpg

THL - auslaufender Kraftstoff - Einsatznr.: 3/24

29.01.2024

Am Montag, gegen 17:07 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufendem Kraftstoff nach einem Verkehrsunfall in Richtung Maidelsmühle (Viadukt) alarmiert.

Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt und durch die Feuerwehr Neuhütten wurde die Straße gereinigt.

Am Einsatz war neben der Feuerwehr Neuhütten auch die Polizei beteiligt.

17978400077495816.jpg

THL - Tragehilfe - Einsatznr.: 2/24

18.01.2024

Am Donnerstag, gegen 12:39 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zur Tragehilfe für den Rettungsdienst in den Ortskern von Neuhütten alarmiert.

Bei dem Einsatz kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

17994983933275673.jpg

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 1/24

18.01.2024

Am Donnerstag, gegen 06:06 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten in Richtung Lichtenau bezüglich Baum auf Fahrbahn alarmiert.

Der Baum wurde mittels Motorkettensäge entfernt.

Anschließend fand eine Grobreinigung der Straße mittels Besen statt.

Auf der Rückfahrt wurde am Bischborner Hof eine Streife der Polizei sowie ein Fahrzeug mit Frontschaden angetroffen. Bei der Kontaktaufnahme stellte sich heraus, das der Fahrer des Unfallfahrzeuges in den liegenden Baum gefahren war. Nach der Kollision mit dem Baum ist der Fahrer des Kraftfahrzeuges umgekehrt und am Bischborner Hof stehen geblieben, um von dort aus die Polizei zu alarmieren. 

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

bottom of page