Einsätze 2021

THL - VU mit Motorrad - Einsatznr.: 6/21

23.05.2021

Am Sonntag, gegen 15:28 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Verkehrsunfall mit Motorrad auf die St 2317 (Neuhütten - Partenstein) alarmiert.

Ersten Erkenntnissen zu Folge stürzte der Biker kurz nach der Firma Wenzel und zog sich eine Verletzung am Bein zu. 

Der Rettungsdienst wurde durch die Feuerwehr bei der Versorgung des Patienten unterstützt. Weiterhin wurde für die Dauer des Einsatzes Verkehrslenkung betrieben.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehren aus Krommenthal und Partenstein beteiligt. 

Zusätzliche Kräfte vor Ort: RTW, NEF, Landespolizei

BRAND - B3 im Gebäude - Zimmer - Einsatznr.: 5/21

01.05.2021

Am Samstag, gegen 21:38 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Brand der Kategorie 3 (Gemeldeter Zimmer- oder Kellerbrand) in die Ringstraße alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen, konnte im Rahmen der Aufklärung festgestellt werden, dass es zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich eines Dachbodens im Anbau eines Wohnhauses gekommen ist. Durch Anwohner wurde bis zum Eintreffen der Feuerwehr bereits mit der Brandbekämpfung begonnen. Der unter Atemschutz vorgehende Angriffstrupp machte die Glutnester aus und kühlte diese mittels Wasser ab. Um weitere Gefahrenquellen ausschließen zu können, mussten die Wandverkleidung sowie diverse Gegenstände aus dem Anbau entfernt werden.

Die Rauchentwicklung war so stark, dass der Dachgiebel vollständig verraucht war und ab 1,50 Meter die Sicht behindert wurde. Durch ein offenes Fenster gelangten die Atemgifte auch in ein Zimmer im Wohnhaus. Diese wurden mittels Lüfter aus dem Gebäude entfernt.

Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Der Sachschaden wird laut Polizei auf ca. 10.000,-€ geschätzt. 

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten die Feuerwehren aus Wiesthal, Krommenthal und Lohr am Main beteiligt. Weiterhin waren vor Ort: MSP 1, MSP 5, MSP 5/2, Einsatzleiter Rettungsdienst, RTW, Landespolizei

Weitere Bilder? Klick aufs Bild!

THL - Ölverschmutzung im Ortsgebiet - Einsatznr.: 4/21

10.03.2021

Am Mittwoch, gegen 19:59 Uhr, wurde eine Ölverschmutzung im Ortsgebiet von Neuhütten festgestellt.

Diese erstreckte sich tröpfchenweise über 800 Meter.

Die betroffenen Stellen wurden mittels Ölfleckenentferner gereinigt. 

Der Einsatz konnte innerhalb kurzer Zeit beendet werden.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 3/21

24.01.2021

Am Sonntag, gegen 16:05 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten bezüglich Baum auf Fahrbahn auf die MSP21, Bischborner Hof - Lichtenau, alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, konnte festgestellt werden, dass ein entwurzelter Baum über beide Fahrbahnen ragte. Dieser wurde mittels Motorsäge in mehrere Teile zerlegt und die Fahrbahn wurde so Stück für Stück freigemacht.

Anschließend fand eine Grobreinigung der Straße mittels Besen statt. Während des ganzen Einsatzes wurde die Straße komplett gesperrt und eine entsprechende Verkehrslenkung wurde durchgeführt.

Nach Abschluss aller Maßnahmen, wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

 

Am Einsatz war die Feuerwehr Neuhütten sowie die Landespolizei beteiligt.

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 2/21

24.01.2021

Am Sonntag, gegen 13:24 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten bezüglich mehrerer Bäume auf der Fahrbahn zur Straßensperrung auf die St 2317, zwischen Heigenbrücken und Neuhütten, alarmiert.

Nach Erreichen des Einsatzortes, wurde nach erfolgter Kontaktaufnahme zur Feuerwehr Heigenbrücken die St2317 in Richtung Heigenbrücken komplett gesperrt.

Die St2317 blieb bis zur Beseitigung der Bäume gesperrt. 

 

Am Einsatz war die Feuerwehr Neuhütten sowie die Feuerwehr Heigenbrücken beteiligt.

THL - auslaufende Betriebtsstoffe - Einsatznr.: 1/21

11.01.2021

Am Montag, gegen 10:22 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten bezüglich auslaufender Betriebsstoffe auf die St2317, zwischen Heigenbrücken und Neuhütten, alarmiert.

Die Feuerwehr Neuhütten rückte dabei mit dem 11/1 inkl. ÖSA aus.

Am Ereignisort konnte festgestellt werden, dass ein Hydraulikschlauch an einem landwirtschaftlichen Fahrzeug defekt war und entsprechend Flüssigkeit auslief.

Die Gefahrenstelle wurde abgesichert und eine erforderliche Verkehrslenkung wurde betrieben. Die Hydraulikflüssigkeit wurde gebunden und anschließend aufgenommen.

Der Einsatz erstreckte sich dabei über eine Dauer von ca. 2 Stunden.

 

Am Einsatz war die Feuerwehr Neuhütten, die Landespolizei sowie der zuständige Straßenbaulastträger beteiligt.