Einsätze 2020

06.08.2020

BRAND - Rauchentwicklung im Gebäude - Einsatznr.: 11/20

Am Donnerstag, gegen 22:47 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Brandeinsatz in einem Gebäude nach Rechtebach alarmiert.

Auf dem Weg zur Einsatzstelle konnte die Anfahrt jedoch abgebrochen werden, da die Feuerwehr Rechtenbach den Brandherd selbstständig bekämpfen konnte. Bei der Aufklärung der Einsatzstelle, konnte die Brandentwicklung in einem Komposter außerhalb des Gebäudes lokalisiert werden. 

Eine Unterstützung war somit nicht mehr erforderlich.

 

Am Einsatz waren die Feuerwehr Rechtenbach, die Feuerwehr Lohr, der MSP 5, der MSP 5/2,  sowie die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

05.06.2020

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 10/20

Am Freitag, gegen 18:09 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz -Baum auf Fahrbahn- auf die MSP21 in Richtung Bischborner Hof alarmiert.

Mit Eintreffen an der Einsatzstelle konnte durch den Gruppenführer festgestellt werden, dass das Hindernis bereits von der Fahrbahn entfernt wurde.

Der Einsatz konnte somit vorzeitig beendet werden.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

30.05.2020

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 09/20

Am Samstag, gegen 14:39 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz -Baum auf Fahrbahn- auf die MSP21 in Richtung Bischborner Hof alarmiert.

Ein abgebrochene Ast ragte in den Regellichtraum der Fahrbahn und behinderte den rollenden Verkehr.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten wurde der Ast entfernt und die Straße gereinigt.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

23.05.2020

BRAND - Rauchentwicklung im Gebäude - Einsatznr.: 08/20

Am Samstag, gegen 22:47 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einer Rauchentwicklung in einem Gebäude nach Wiesthal alarmiert.

Die Feuerwehr Neuhütten rückte dabei mit insgesamt -5- Atemschutzgeräteträgern aus.

Auf dem Weg zur Einsatzstelle konnte die Anfahrt jedoch abgebrochen werden, da die Feuerwehr Wiesthal den Brandherd bereits ausmachen, bekämpfen & anschließend aus dem Haus verbringen konnte. Personen befanden sich nicht mehr im Gebäude. Eine Unterstützung war somit nicht mehr erforderlich.

Es entstand lediglich ein Sachschaden am/im Gebäude. Personen wurden nicht verletzt.

 

Am Einsatz waren die Feuerwehr Wiesthal, die Feuerwehr Krommenthal, die Feurwehr Habichtsthal, der MSP 5/2,  sowie die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

19.05.2020

THL - Verkehrsunfall mit Motorrad - Einsatznr.: 07/20

Am Dienstag, gegen 18:25 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz -VU mit Motorrad- zum Bischborner Hof in Richtung Lichtenau alarmiert.

Eine Gruppe Motorradfahrer war auf dem Weg von Lichtenau in Richtung Bischborner Hof. Aus bislang ungeklärter Ursache kam in einer Kurve einer der Biker von der Straße ab und stürzte.

An der Einsatzstelle angekommen, übernahm die Feuerwehr Neuhütten die Verkehrsabsicherung. Der zeitgleich eingetroffene RTW übernahm die Versorgung des Bikers.

Neben der Feuerwehr Neuhütten waren am Einsatz der RTW Wiesthal 71/1 sowie eine Streife der PI Lohr am Main beteiligt.

11.05.2020

Kopie von -THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 06/20

Am Montag, gegen 13:44 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz -Baum auf Fahrbahn- zum Bischborner Hof in Richtung Lichtenau alarmiert.

Der Baum ragte auf die Fahrbahn und versperrte dem rollenden Verkehr die Weiterfahrt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten wurde der Baum entfernt und die Straße gereinigt.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

23.04.2020

THL - Verkehrsunfall auf der MSP 21 Richtung Bischborner Hof - Einsatznr.: 05/20

Am Donnerstag, gegen 15:40 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufenden Betriebsstoffen an die MSP21 in Richtung Bischborner Hof alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, wurde durch den Gruppenführer der Ereignisort erkundet. Dabei wurde festgestellt, dass es sich um einen Verkehrsunfall handelte, bei dem ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen ist. Die Fahrzeuginsassen befanden sich bereits außerhalb des Fahrzeugs, jedoch musste durch die Feuerwehr Neuhütten erste Hilfe geleistet werden, bis der nachalarmierte RTW vor Ort eintraf.

Weiterhin wurde durch die Feuerwehr Neuhütten die Verkehrssicherung übernommen sowie auslaufende Betriebsstoffe gebunden und aufgenommen.

 

Am Einsatz waren die Landespolizei, ein RTW sowie die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

23.02.2020

BRAND - Rauchentwicklung im Gebäude - Einsatznr.: 04/20

Am Sonntag, gegen 18:19 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einer Rauchentwicklung in einem Gebäude nach Krommenthal alarmiert.

Die Feuerwehr Neuhütten rückte dabei mit insgesamt -6- Atemschutzgeräteträgern aus. Während der Anfahrt wurde bereits bekannt, dass sich keine Personen mehr im Gebäude aufhalten sollen. Am Einsatzort angekommen unterstützte der Angriffstrupp Neuhütten unter Atemschutz den Angriffstrupp Wiesthal im Gebäude, um dieses nach dem Brandherd und ggf. im Gebäude aufhältige Personen abzusuchen. Der Wassertrupp der Feuerwehr Neuhütten stellte dabei den Sicherungstrupp für die im Gebäude befindlichen Kameraden.

Durch den Angriffstrupp Neuhütten konnte der Brandherd lokalisiert werden, welcher durch das Ziehen der Hauptsicherung im Keller selbständig erlosch. Die anschließende Überprüfung der Gefahrenquelle mit der Wärmebildkamera ergab einen stetigen Temperaturabfall. Der im Gebäude befindliche Rauch wurde mit einem Überdrucklüfter aus dem Gebäude gedrückt.

Die Einsatzstelle wurde während des Einsatzes durch die Feuerwehr Neuhütten ausgeleuchtet. 

Glücklicherweise entstand lediglich ein Sachschaden am/im Gebäude. Personen wurden dabei nicht verletzt.

 

Am Einsatz waren die Feuerwehr Krommenthal, die Feuerwehr Wiesthal, der MSP 5, der MSP 5/2, -2- RTW, die Landespolizei sowie die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

14.02.2020

THL - auslaufende Betriebtsstoffe - Einsatznr.: 03/20

Am Freitag, gegen 12:45 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten bezüglich auslaufender Betriebsstoffe zum Bischborner Hof alarmiert.

Die Feuerwehr Neuhütten rückte dabei mit dem 40/1 sowie dem 11/1 inkl. ÖSA aus.

Der Ereignisort erstreckte sich dabei vom Bischborner Hof bis Lichtenau.

Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Rechtenbach nachalarmiert.

An den Gefahrenstellen, insbesondere im Kurvenbereich, wurden die Betriebsstoffe gebunden und anschließend aufgenommen. Der Einsatz erstreckte sich dabei über eine Dauer von 2,5 Stunden.

 

Am Einsatz waren die Feuerwehr Rechtenbach sowie die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

12.02.2020

THL - VU auf der St2317 - Einsatznr.: 02/20

Am Mittwoch, gegen 08:01 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die St2317 (Heigenbrücken - Neuhütten) zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person alarmiert. In einer Linkskurve kam der Fahrer mit seinem PKW aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und verunfallte an einer Böschung.

Mit Eintreffen an der Einsatzstelle konnte der Fahrer außerhalb seines Fahrzeugs angetroffen werden.

Die Feuerwehr Neuhütten sperrte die Straße ab, unterstützte bei der Bergung des PKW und verständigte über die Leitstelle Würzburg das Wasserwirtschaftsamt, auf Grund der ausgelaufenen Betriebsstoffe in Nähe des Naturschutzgebietes.

In Absprache mit dem Wasserwirtschaftsamt und der Feuerwehr Neuhütten vor Ort, wird eine Spezialfirma beauftragt, welche die Verunreinigungen aufnimmt und Teile des Erdreiches abträgt.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten Feuerwehr Heigenbrücken, zwei Streifen der Landespolizei, ein RTW sowie ein Abschleppunternehmen beteiligt.

10.02.2020

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 01/20

Am Montag, gegen 03:50 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die MSP 21 (Neuhütten - Bischborner Hof) zu mehreren Bäumen auf der Fahrbahn alarmiert.

Die Bäume ragten auf die Fahrspuren und versperrten dem rollenden Verkehr die Weiterfahrt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten wurden die Bäume entfernt und die Straße grob gereinigt.

Das Sturmtief "Sabine" war ursächlich für den Einsatz. Im weiteren Verlauf viel kurzzeitig der Strom in der gesamten Gemeinde aus, sodass auch das Mobilfunknetz zusammen gebrochen ist. 

Nach dem Einsatz sollte eine Bereitstellung im Feuerwehrhaus von 1/3 Kameraden erfolgen, damit auf weitere Einsatzmeldungen ad hoc reagiert werden konnte.

Glücklicherweise wurden wir von weiteren Einsätzen verschont, sodass es unsere geliebte STIHL nicht zur Mitarbeiterin der Woche geschafft hat.

Einsätze 2019

17.12.2019

THL - auslaufende Betriebsstoffe - Einsatznr.: 19/19

Am Dienstag, den 17.12.2019, gegen 08:41 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufenden Betriebsstoffen (Gefahrgut) in die Rauengrundstraße alarmiert. Bei der Erkundung der Einsatzstelle konnte festgestellt werden, dass es zu Komplikationen bei der Betankung eines Heizöltankes kam. Dies hatte zur Folge, dass größere Mengen Heizöl über einen auf dem Grundstück befindlichen Kanal in den „Äußeren Bach“ gelangten und anschließend in den Grimmwiesensee flossen.

Die Ursache ist Gegenstand der Ermittlungen der vor Ort anwesenden Landespolizei.

Die Feuerwehr Neuhütten führte mit ihren zur Verfügung stehenden Mitteln alle notwendigen Maßnahmen durch, um das Schadensausmaß so gering wie möglich zu halten.

Umgehend wurden die Feuerwehren aus Lohr am Main und Marktheidenfeld nachalarmiert. Diese unterstützen bei der Auslegung von Ölsperren auf dem Grimmwiesensee, die zur Beseitigung des umweltgefährdenden Stoffes eingesetzt werden. Als Hauptbestandteil dieser Ölsperren dienen sogenannte Ölschlängel, in denen ein wasserabweisendes und Öl bindendes Flies zur Aufnahme des an der Wasseroberfläche schwimmenden Heizöls enthalten ist.

Weiterhin wurde ein spezielles Ölauffanggerät der Feuerwehr Marktheidenfeld eingesetzt, welches Öl und Wasser aufnimmt und anschließend beide Komponenten voneinander trennt.

Das Heizöl, welches sich noch im Hof des Grundstücks befand, wurde mittels Ölbindemittel abgestreut. Durch eine beauftragte Spezialfirma, wurde der Boden professionell gereinigt.

Die Feuerwehr Neuhütten befand sich bis zur ersten Einsatzunterbrechung bis 18.12.2019, 12:00 Uhr im Einsatz. Gegen 15:00 Uhr wurde der Einsatz wieder aufgenommen und weitere Maßnahmen getroffen.

Die eingesetzten Ölsperren verbleiben voraussichtlich bis Anfang 2020 im Grimmwiesensee.

 

Wir hoffen, dass sich unser See alsbald von diesem Unglück erholt und Fische und Tiere keinen Schaden davontragen.

 

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehr Lohr am Main, die Feuerwehr Marktheidenfeld, die Kreisbrandinspektion MSP, die Landespolizei, eine Spezialfirma zur Reinigung der Straße sowie die Wasserschutzbehörde im Einsatz.

Ergänzung:

Am 20.12.2019, von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr, war die Feuerwehr Neuhütten mit 5 Kameraden, bei dem Versuch einen weiteren Schaden von der Umwelt abzuwehren, eingebunden. Dabei wurde der Grimmwiesensee mittels Boot befahren. An dem Boot war ein Schleppflies angebracht, welches das auf dem See befindliche Öl aufgenommen hat. Nachdem das vorhanden Material verbraucht war, mussten nach ca. 6 Stunden die Tätigkeiten beendet werden. Umgehend wurde neues Material nachgeordert.

Am 21.12.2019, ab 08:30 Uhr, erfolgte nach dem Eintreffen weiterer Schleppfliese die erneute Arbeitsaufnahme. Mit ca. 10 Kameraden, welche in zwei Gruppen geteilt wurden, erfolgte eine weitere Reinigung. 

Eine Gruppe war damit beschäftigt, den Bachlauf vom Schadensort zum Grimmwiesensee, zu säubern. Dabei wurde das Bachufer vom Öl freigespült und mittels Besen gereinigt.

Die zweite Gruppe legte weiteres Flies am Grimmwiesensee aus, um das ankommende Öl aus dem Bachlauf aufzunehmen. Zusätzlich unterstützten die Kameraden den Angelsportverein (ASV) bei dem Abfahren des Sees mittels Schleppflies.

Gegen 17:00 Uhr wurden an diesem Tag die Tätigkeiten eingestellt.

Am 24.12.2019 wurden durch die Feuerwehr Neuhütten Ölsperren eingesetzt, die bis in das nächste Jahr im Grimmwiesensee verbleiben. Dieser Einsatz hat zu Weihnachten unsere Kameraden den ganzen Vormittag beschäftigt.

Am 15.02.2020 wurden durch die Feuerwehr Neuhütten die eingesetzten Ölsperren entfernt und gereinigt. Dabei wurde gegen 09:00 Uhr mit den Arbeiten begonnen und gegen 14:00 Uhr konnten die Arbeiten eingestellt werden.

07.12.2019

THL - auslaufende Betriebsstoffe - Einsatznr.: 18/19

Am frühen Samstag Nachmittag wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufenden Betriebsstoffen im Ortsgebiet alarmiert. Der Einsatzraum erstreckte sich nach erfolgter Erkundung nicht nur auf einen kleinen überschaubaren Bereich, sondern dehnte sich über die MSP 21 bis zur B26 am Bischborner Hof bis zum Ortseingang Rechtenbach aus. Dies machte eine Nachalarmierung der Feuerwehr Rechtenbach erforderlich.

Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden mittels Bindemittel abgestreut und eine entsprechende Beschilderung wurde entlang des Einsatzraumes aufgestellt. Der Einsatz erstreckte sich über 2,5 Stunden. Während dieser Zeit wurden ca. 240 kg Bindemittel verbraucht.

Am Einsatz beteiligt war die Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehr Rechtenbach, der MSP 5, eine Streife der Landespolizei sowie die Straßenmeisterei.

01.11.2019

THL - Unterstützung Rettungsdienst - Einsatznr.: 17/19

Am Freitag, gegen 11:13 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zur Unterstützung des Rettungsdienstes im Ortsgebiet alarmiert. Für die ebenfalls alarmierte Drehleiter aus Lohr am Main musste die Straße abgesperrt werden.

Die Feuerwehr Neuhütten unterstützte den Rettungsdienst zusätzlich bei dem Transport der Person.

 

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehr Lohr am Main sowie ein Rettungswagen beteiligt.

01.10.2019

THL - auslaufende Betriebsstoffe - Einsatznr.: 16/19

Am Dienstag, gegen 09:04 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufenden Betriebsstoffen auf die St2317 in Richtung Heigenbrücken alarmiert. Ein Fahrzeug, welches aus Partenstein kommend in Richtung Neuhütten fuhr, verlor auf der Strecke den zuvor getankten Kraftstoff.

Bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei wurden die ausgelaufenen Betriebsstoffe mittels Bindemittel abgestreut. Durch die Straßenmeisterei wurde die entsprechende Beschilderung entlang des Einsatzortes aufgestellt.

Am Einsatz beteiligt war die Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehr Heigenbrücken sowie die Straßenmeisterei.

27.09.2019

THL - auslaufende Betriebsstoffe - Einsatznr.: 15/19

Am Freitag, gegen 18:20 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu auslaufenden Betriebsstoffen in den Köhlerweg alarmiert. Am Einsatzort angekommen haben sich durch den anhaltenden Regen die Betriebsstoffe bereits bis in die Rauengrundstraße ausgebreitet. Als Ursache konnte ein abgerissener Tankstutzen eines Kraftstoffbehälters für Motorsägen ausgemacht werden. Während der Einsatzmaßnahmen wurde der Köhlerweg sowie der Gefahrenbereich der Rauengrundstraße für den Verkehr gesperrt, um anschließend die Betriebsstoffe mittels Bindemittel aufzunehmen und mit Schaufel, Besen und Schuttmulde zu entsorgen.

 

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

04.09.2019

THL - Unterstützung Rettungsdienst - Einsatznr.: 14/19

Am Mittwoch Abend wurde die Feuerwehr Neuhütten vom RTW Wiesthal 71/1 alarmiert, um den Einsatzort des RTW auszuleuchten und beim Transport einer verunfallten Person zu unterstützen.

Zum Abtransport der Person, begab sich der Rettungshubschrauber Christoph 18 in Richtung Neuhütten. Der Sportplatz wurde als Hubschrauberlandeplatz vorbereitet. Hierbei unterstützte die nachalarmierte Feuerwehr Wiesthal.

 

Neben der Feuerwehr Neuhütten, waren die Feuerwehr Wiesthal, der RTW Wiesthal 71/1 sowie der Rettungshubschrauber Christoph 18 im Einsatz.

05.08.2019

THL -VU Viadukt St2317 - Einsatznr.: 13/19

Am Montag, gegen 14:15 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Verkehrsunfall am Viadukt auf die St2317 nachalarmiert. 

Dabei übernahm die Feuerwehr Neuhütten die Verkehrslenkung an der Kreuzung Spatgrube / Breidensteiner Str. auf der St2317.

Nach ca. 30 Minuten konnte durch die Freigabe einer Fahrspur, vorbei an der Unfallstelle, der Einsatz beendet werden.

Neben der Feuerwehr Neuhütten war ein RTW, die Feuerwehr Wiesthal sowie der MSP 5 im Einsatz.

04.08.2019

BRAND - Nachlöscharbeiten an einer Feuerstelle - Einsatznr.: 12/19

Am Sonntag, gegen 21:52 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten in die angrenzende Gemarkung "Am Heckchen" zu Nachlöscharbeiten an einer Feuerstelle alarmiert. Vor Ort wurde ein erhöhter Funkenflug festgestellt, sodass ein Ablöschen der Feuerstelle notwendig war.

Der Einsatz konnte nach ca. 10 Minuten beendet werden.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass bei trockenem Wetter offenes Feuer ständig beobachtet werden muss und Maßnahmen zur Bekämpfung des Feuers gegen ungewollte Ausbreitung getroffen werden sollten.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

15.07.2019

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 11/19

Am Montag, gegen 11:50 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die St2317 (Neuhütten - Heigenbrücken) zu einem Baum auf der Fahrbahn alarmiert.

Der Baum ragte auf eine Fahrspur und versperrte dem rollenden Verkehr die Weiterfahrt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten wurde der Baum entfernt und die Straße gereinigt.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

07.07.2019

THL - VU mit Motorrad - Einsatznr.: 10/19

Am Sonntag, gegen 11:35 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad auf die B26 zwischen Bischborner Hof und Rechtenbach alarmiert.

Eine Motorradfahrerin, welche in einer Vierergruppe unterwegs war, wollte ca. einen Kilometer vor dem Ortseingang nach Rechtenbach in einer Haltebucht einen Stopp einlegen. Auf regennasser Fahrbahn kam die Fahrerin ins Schleudern und stürzte.

Durch den Sturz zog sich die Fahrerin aus dem Landkreis Heidenheim mehrere Frakturen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Aschaffenburg in ein Krankenhaus verbracht.

Die Feuerwehr Neuhütten unterstützte dabei den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verunfallten, sorgte für Wetter- und Sichtschutz und leitete den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei.

Neben der Feuerwehr Neuhütten, war die Feuerwehr Rechtenbach, ein Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber sowie die Polizei am Einsatz beteiligt.

05.07.2019

BRAND - Wohnungsbrand - Einsatznr.: 09/19

Am Freitag, gegen 19:08 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Wohnungsbrand im Promenadenweg nach Heigenbrücken nachalarmiert.

Aus bislang ungeklärter Ursache brach ein Feuer im Schlafzimmer einer Wohnung aus. Im weiteren Verlauf griff das Feuer sowie der Rauch auf weitere Zimmer in der Wohnung über.

Bei Eintreffen der Feuerwehr befanden sich laut Aussage einiger Anwohner keine Personen mehr im Gebäude. Ein Bewohner wurde bereits durch Nachbarn aus der Wohnung gerettet.

Das Vordringen der Trupps unter Atemschutz gestaltete sich als schwierig, da es sich um ein sehr verwinkeltes Gebäude handelte und eine hohe Rauch- und Temperaturintensität vorherrschte.

Die Feuerwehr Neuhütten wurde mit den Aufgaben: Absuche nach Personen inkl. Menschenrettung im Gebäude sowie Feststellung von Glutnestern und deren Bekämpfung im Innenangriff unter Atemschutz betraut und eingesetzt.

Drei Hausbewohner zogen sich Rauchgasvergiftungen zu und kamen in ein Krankenhaus. Eine Feuerwehrfrau erlitt bei den Löscharbeiten einen Kreislaufkollaps und musste ärztlich versorgt werden und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht.

Im Einsatz befanden sich, neben der Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehren Heigenbrücken, Jakobsthal, Heinrichsthal und Waldaschaff mit insgesamt 65 Einsatzkräften (darunter 28 Atemschutzgeräteträger). Die Feuerwehr Neuhütten stellte 7 Atemschutzgeräteträger zur Verfügung.

Weiterhin waren Polizei, Kripo, vier Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Rettungshubschrauber, die Kreisbrandmeister Marco Eich, Thilo Happ und Edgar Karl sowie der 2te Bürgermeister Heigenbrückens Stefan Englert vor Ort.

05.07.2019

BRAND - eines Abfallsammelfahrzeuges - Einsatznr.: 08/19

Am Freitag, gegen 07:14 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Brand eines Abfallsammelfahrzeuges alarmiert.

Nach ersten Erkenntnissen wurde das Abfallsammelfahrzeug mit Blechdosen beladen.

Dabei werden die Dosen in die tiefliegende Sammelwanne geladen. Anschließend fördert ein hydraulisch betriebenes Pressschild das Ladegut aus der Wanne in den Laderaum und verdichtet es.

Beim Verdichten kam es zu einer erhöhten Reibung und das Ladegut entzündete sich.

Das auf dem Fahrzeug befindliche Personal entlud den brennenden Inhalt auf dem Festplatz und begab sich in den sicheren Bereich.

Die Feuerwehr Neuhütten ging unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera und der Schnellangriffsvorrichtung vor und löschte den Brand. Die Wasserversorgung wurde unter Inanspruchnahme eines Unterflurhydranten her- und sichergestellt.

Am Fahrzeug entstand kein Schaden.

Am Einsatz war neben der Feuerwehr Neuhütten, der MSP 2 sowie die Polizei beteiligt.

01.07.2019

THL - VU in Rechtenbach - Einsatznr.: 07/19

Am Montag, gegen 18:14 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Verkehrsunfall im Ortsbereich Rechtenbach alarmiert. Bei dem Verkehrsunfall verlor die Fahrerin eines Skoda Rapid aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Kraftfahrzeug. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn, prallte anschließend gegen eine Mauer und beschädigte einen Stromkasten. Letztlich touchierte der Skoda einen parkenden Seat und kam an diesem zum Stehen.

Mit Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten, waren die Maßnahmen der Rechtenbacher Feuerwehr (Patientenbetreuung, Verkehrsabsicherung sowie -lenkung, Abdecken des zerstörten Stromkastens) bereits im Gange, sodass die Feuerwehr Neuhütten nicht mehr tätig werden musste.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehr Rechtenbach und die Polizei beteiligt.

20.06.2019

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 06/19

Am Donnerstag, gegen 03:34 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Baum auf der Fahrbahn zwischen Lichtenau und den Auenwald bei Erlenfurt nach vorangegangenen starkem Gewitter alarmiert. Der Baum ragte auf beide Fahrspuren und versperrte dem rollenden Verkehr die Weiterfahrt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten wurde der Baum mittels Motorkettensäge entfernt. Anschließend wurde die Straße mittels Besen gereinigt und für den Verkehr wieder freigegeben. Der Einsatz konnte nach ca. einer dreiviertel Stunde erfolgreich beendet werden.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

31.05.2019

BRAND - in Vorratsbehälter einer Pelletheizung - Einsatznr.: 05/19

Am Freitag, gegen 21:04 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Kellerbrand in die Frühlingsstraße nach Heigenbrücken alarmiert.

Am Einsatzort angekommen wurde nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter bekannt, dass es zu einem Brand in einem Vorratsbehälter einer Pelletheizung im Kellergeschoss gekommen ist. Ca. 30 kg fingen Feuer und konnten durch die unter Atemschutz vorgehenden Trupps schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass ein Übergreifen auf die weiteren acht Tonnen Pellets, welche sich im Speicher befanden, verhindert werden konnte.

Die Feuerwehr Neuhütten unterstützte u.a. mit 4 Atemschutzgeräteträgern die bereits eingesetzten Feuerwehren Heigenbrücken, Jakobsthal & Waldaschaff.

25.05.2019

BRAND - eines Unterstandes und Brennholzlagers in Heigenbrücken - Einsatznr.: 04/19

Am 25.05.2019, gegen 18:28 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten in den Nachbarlandkreis Aschaffenburg nach Heigenbrücken alarmiert. Grund dafür war der Brand eines Unterstandes sowie eines Brennholzlagers, bei dem ca. 400 Quadratmeter Waldboden sowie ca. 25 Raummeter dem Feuer zum Opfer fielen.

Um die sechs eingesetzten C-Rohre mit ausreichend Wasser bedienen zu können, wurden vier Tanklöschfahrzeuge eingesetzt, die in entsprechender Taktung das erforderliche Wasser bereit stellten.

Die eingesetzten Trupps mussten teilweise unter Atemschutz vorgehen.

Nachdem der Brand gelöscht wurde, wurde die Brandstelle mittels Radlader auseinandergezogen.

 

Am Einsatz waren 10 Einsatzfahrzeuge sowie 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Heigenbrücken, Jakobsthal, Waldaschaff, Laufach, Kleinkahl sowie Neuhütten beteiligt.

29.01.2019

THL - Baum auf Fahrbahn - Einsatznr.: 03/19

Am Dienstag, gegen 05:44 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Baum auf der Fahrbahn auf die B26 (Bischborner Hof -> Lichtenau) alarmiert.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war der Baum bereits durch den Winterdienst beseitigt, sodass der Einsatz gegen 06:07 Uhr beendet werden konnte.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

01.01.2019

BRAND - Kaminbrand in einem Fachwerkhaus - Einsatznr.: 01/19; 02/19

Am Neujahrsmorgen, gegen 02:05 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Kaminbrand in einem Fachwerkhaus in der Lindenbrücke alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen, konnten sofort austretende Flammen und Funken aus dem Schornstein festgestellt werden. Nach der Erkundung durch den Kommandanten der Feuerwehr Neuhütten, begab sich der Angriffstrupp unter Inanspruchnahme des Atemschutzgerätes in Richtung des Spitzbodens, da dieser sehr verqualmt war. Nach Schaffung einer Öffnung, konnte der Rauch abziehen. Anschließend wurde die Verschalung des Kamins und des Schornsteins auf den verschiedenen Wohnebenen teilweise entfernt, um weitere Schwachstellen und Glutnester auffinden zu können. Dies fand in Absprache mit dem zuständigen Bezirkskaminkehrers statt.

Nachdem der Inhalt des Kamins kontrolliert abgebrannt war und die Temperaturen einen Normalzustand aufwiesen, konnte der Einsatz nach über 3 Stunden (05:20 Uhr) beendet werden.

 

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, der MSP 5, die Polizei, der Rettungsdienst und der zuständige Bezirkskaminkehrer beteiligt.

Gegen 06:38 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten an denselben Einsatzort alarmiert. Bei der anschließenden Erkundung konnte festgestellt werden, dass sich durch die starke Hitzeentwicklung im Kellerbereich ein Glutnest an einem stützenden Pfeiler gebildet hatte. Dieser wurde freigelegt und die betroffenen Stellen wurden von der Glut befreit. Anschließend wurde eine Trennung von Kaminschacht und Pfeiler mechanisch hergestellt. Um weiteren Glutnestern vorzubeugen, wurden Regale inkl. Verschalungen auf den verschiedenen Wohnebenen vollständig entfernt.

Der Einsatz konnte nach ca. 2,5 Stunden beendet werden.

 

Am Folgeeinsatz war die Feuerwehr Neuhütten sowie der zuständige Bezirkskaminkehrer beteiligt.

Einsätze 2018

10.12.2018

THL - Vollsperrung der B26 in Richtung Lohr nach Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen

Am Montag, gegen 17:22 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten, aufgrund eines Verkehrsunfalls mit mehreren PKW auf der B26 zwischen Rechtenbach und Lohr am Main zur Verkehrslenkung an die Kreuzung Bischborner Hof alarmiert. Die Strecke in Richtung Lohr wurde gesperrt und der Verkehr über Partenstein umgeleitet.

Leider stieß die Feuerwehr Neuhütten auf viel Unverständnis über die getroffenen Maßnahmen bei einigen Autofahrern. Dies äußerte sich des Öfteren in einer aggressiven Fahrweise und in der Missachtung der aufgestellten Beschilderung sowie der Anweisungen der Einsatzkräfte.

Dies hatte zur Folge, dass die Gefährdung der Einsatzkräfte stark zunahm.

An alle Fahrer, die mit der Feuerwehr konfrontiert werden: "Wir sind für EUCH da! Wir sperren die Straße nicht zum Spaß!"

08.12.2018

THL - VU mit Motorrad

Am Samstag, gegen 14:27 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Verkehrsunfall auf der B26 (Bischborner Hof) gerufen. Dabei stießen ein PKW und ein Motorrad zusammen. Der Fahrer des Motorrads wurde in der Folge verletzt.

Mit Erreichen der Einsatzstelle, befanden sich bereits zwei Streifen der Landespolizei vor Ort und sicherten die Unfallstelle provisorisch ab. Ein zufällig vorbeifahrender RTW übernahm die Erstversorgung des verletzten Motorradfahrers bis zum Eintreffen des angeforderten RTW sowie NEF. Die Feuerwehr Neuhütten übernahm die Sicherung der Unfallstelle sowie die Verkehrslenkung. Die auslaufenden Betriebsstoffe der beteiligten Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr Neuhütten beseitigt.

Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, der MSP 5, MSP 5/2 sowie zwei RTW, ein NEF und zwei Streifen der Landespolizei beteiligt.

21.11.2018

BRAND - Gartenhütte

Am Mittwoch, gegen 16:56 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Brand einer Gartenhütte in den angrenzenden Landkreis nach Heigenbrücken nachalarmiert.

Zwei Atemschutztrupps der Feuerwehr Neuhütten unterstützten die bereits im Einsatz gebundenen Wehren bei den Löscharbeiten.

Der Brand konnte gemeinsam schnellstmöglich unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Bei dem Einsatz wurden keine zivilen Personen und/oder Einsatzkräfte verletzt.

Am Einsatz waren neben der nachalarmierten Feuerwehr Neuhütten die Feuerwehren Heigenbrücken, Heinrichsthal und Jakobsthal beteiligt. Weiterhin vor Ort, waren die Kreisbrandinspektion AB und MSP, die Polizei sowie ein RTW.

23.09.2018

THL - Baum auf Fahrbahn

Am Sonntag, gegen 17:16 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten aufgrund des Sturmtiefs "Fabienne" auf die MSP21 (Frammersbacher Forst) zu einem Baum auf der Fahrbahn alarmiert.

Der Baum ragte auf die Fahrbahn und versperrte dem rollenden Verkehr die Weiterfahrt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten wurde der Baum mittels Motorkettensäge entfernt.

Anschließend gab es gegen 18:15 Uhr einen weiteren Einsatz bezüglich eines Baumes auf der Fahrbahn. Bei dem Ereignisort handelte es sich diesmal um die B26 (Bischborner Hof -> Aschaffenburg). Auf der Anfahrt zur zweiten Alarmierung konnte ein dritter Ereignisort (Bischborner Hof -> Lichtenau) mit einem Baum auf der Fahrbahn festgestellt werden. Diese wurde ebenfalls entfernt, sodass auch in diesen beiden Fällen der Verkehr wieder freigegeben werden konnte.

An den Einsätzen war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

24.08.2018

THL - Gewässerverunreinigung

Am 24.08.2018, gegen 20:46 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einer Gewässerverunreinigung an der ST 2317 (Höhe Kalter Grund) alarmiert. Die Einsatzstelle wurde großräumig ausgeleuchtet und es wurden insgesamt sechs Meter Ölschlängel (= eine bewegliche, schwimmende Sperre, die das Ausbreiten von Stoffen auf Wasseroberflächen begrenzt) in das Gewässer eingebracht.

Der Einsatz konnte gegen 21:45 Uhr beendet werden.

28.06.2018

BRAND - Kleinbrand im Freien

Am Donnerstag, gegen 20:20 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Kleinbrand im Freien in die Breidensteinerstraße in Neuhütten alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten war der Kleinbrand bereits erloschen und die Feuerwehr musste nicht mehr tätig werden.

Die neben der Feuerwehr Neuhütten alarmierten Feuerwehren konnten in ihren Gerätehäusern bleiben und die Einsatzbereitschaft auflösen.

Neben der Feuerwehr Neuhütten waren die Feuerwehren Wiesthal und Krommenthal sowie der MSP 5/2 beteiligt.

26.05.2018

BRAND - Rauchwarnmelder

Am Samstag, gegen 00:13 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder im Ortsgebiet Neuhütten alarmiert.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle konnte das akustische Signal des Rauchwarnmelders deutlich wahrgenommen werden. Bei der Erkundung der Einsatzstelle durch den Kommandanten der Feuerwehr Neuhütten konnte keine Rauchentwicklung festgestellt werden. Durch eine Kontaktaufnahme mit einem weiteren Hausbewohner verdichteten sich die Hinweise darauf, dass sich Personen in der betreffenden Wohnung befinden könnten.

Da die Möglichkeit bestand, dass das akustische Signal auch von einem CO-Melder stammen könnte und sich niemand in der Wohnung bemerkbar machte, entschied man sich zu einer Türöffnung.

Anschließend wurde die Wohnung betreten.

In der Wohnung konnte im weiteren Verlauf ein technisch defekter Rauchwarnmelder festgestellt werden.

Die in der Wohnung befindlichen Personen haben sich in Sicherheit befunden und von dem Rauchwarnmelder sowie dem Einsatz der Feuerwehr nicht stören lassen.

Diese lagen seelenruhig im Bett und haben geschlafen. Erst durch das sanfte Wecken der Kameraden wurden sie über den Einsatz in ihrer Wohnung informiert.

Glücklicherweise kam niemand zu Schaden und auch die Störung der Bewohner konnte auf ein Minimum reduziert werden.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, ein RTW sowie der MSP 5 beteiligt.

23.05.2018

THL - Baum auf Fahrbahn

Am Mittwoch, gegen 15:23 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die St2317 (Neuhütten - Heigenbrücken) zu einem Baum auf der Fahrbahn alarmiert.

Der Baum ragte auf beide Fahrspuren und versperrte dem rollenden Verkehr die Weiterfahrt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten wurde der Baum mittels Motorkettensäge entfernt. Anschließend wurde die Straße mittels Besen gereinigt und für den Verkehr wieder freigegeben.

Der Einsatz konnte nach ca. einer halben Stunde erfolgreich beendet werden.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

03.05.2018

BRAND - Bahndamm

Am Donnerstag, den 03.05.2018, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Brand am Bahndamm auf der Strecke 5200 Bkm 60,630 (Strecke Aschaffenburg - Würzburg, Bereich zwischen Partenstein und Lohr am Main) alarmiert. Bei dem Brand handelte es sich um 6-8 Kleinbrände mit einer Größe von je 8-10m².

Ersten Erkenntnissen zu Folge war die Ursache ein Heißläufer (= eine unzulässige Erwärmung eines Radsatzlagers) an einem Schienenfahrzeug.

Die Feuerwehren Lohr und Partenstein übernahmen die Löscharbeiten. Während der Löscharbeiten war der Bahnverkehr komplett gesperrt. Von Seiten der DB AG wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Die Feuerwehr Neuhütten befand sich am Bahnhof Partenstein in Bereitstellung, übernahm die Wasserreserve sowie die Brandnachschau.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehren Lohr, Partenstein, Frammersbach und Wiesthal beteiligt. Weiterhin waren vor Ort, der KBM, KBI, die Polizei sowie der Notfallmanager der DB AG.

04.04.2018

THL - Baum auf Fahrbahn

Am Mittwoch, gegen 16:16 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die B 26 (Bischborner Hof - Abzweigung Rothenbuch) zu einem Baum auf der Fahrbahn alarmiert. Der genaue Ereignisort befand sich direkt an der Landkreisgrenze zwischen dem Landkreis Main-Spessart und dem Landkreis Aschaffenburg.

Der Baum ragte halbseitig auf die Fahrbahn in Richtung Lohr am Main und wurde nach dem Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten mittels Motorkettensäge entfernt. Anschließend wurde die Straße mittels Besen gereinigt und für den Verkehr wieder freigegeben.

Die ebenfalls alamierte Feuerwehr Rothenbuch konnte die Einsatzfahrt mit Erreichen der Einsatzstelle abbrechen, da die Beseitung des Baumes sowie die Reinigung der Fahrbahn bereits abgeschlossen waren.

Am Einsatz waren die Feuerwehren aus Rothenbuch und Neuhütten beteiligt.

12.03.2018

THL - Auslaufende Betriebsstoffe

Am Montag, um 08:56 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten bezüglich auslaufender Betriebsstoffe zur Bundesstraße 26 alarmiert.

Bei der Erkundung der Einsatzstelle konnte festgestellt werden, dass sich die Betriebsstoffe über mehrere Kilometer auf der Bundesstraße 26 zwischen Rechtenbach und der Landkreisgrenze (MSP - AB) verteilt haben. Durch die Feuerwehr Neuhütten wurden die Verkehrsteilnehmer mittels Beschilderung auf die Gefahrenstelle aufmerksam gemacht.

Die anschließende Beseitigung der Gefahrenstelle übernahm der zuständige Straßenbaulastträger.

 

Am Einsatz beteiligt war neben die Feuerwehr Neuhütten, der zuständige Straßenbaulastträger sowie die Polizei.

15.02.2018

THL - Auslaufende Betriebsstoffe

Am Donnerstag, um 12:39 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten bezüglich auslaufender Betriebsstoffe zur Bundesstraße 26 alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte durch den vorausfahrenden MSP 5/2 festgestellt werden, dass es sich bei dem Einsatzort um die MSP 21 (Neuhütten -> Bischborner Hof) handelte.

Bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei wurden die ausgelaufenen Betriebsstoffe mittels Bindemittel abgestreut. Durch die Straßenmeisterei wurde anschließend eine spezielle Kehrmaschine aus Würzburg angefordert, welche sämtliche Betriebsstoffe sowie Bindemittel von der Straße aufnahm und diese reinigte.

Während der gesamten Zeit übernahm die Feuerwehr Neuhütten die Verkehrslenkung sowie -absicherung.

Am Einsatz beteiligt war die Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehr Rechtenbach, die Straßenmeisterei, die Firma Auge (Kehrmaschine) sowie der MSP 5/2.

18.01.2017

THL - Baum auf Fahrbahn

Am Donnerstag, gegen 14:08 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die MSP 21 in Richtung Bischborner Hof zu einem Baum auf der Fahrbahn alarmiert. Nach Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten wurde der Verkehr einseitig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Zeitgleich wurde der Baum mittels Motorkettensäge entfernt. Nach erfolgter Reinigung konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Am Einsatz war lediglich die Feuerwehr Neuhütten beteiligt.

03.01.2018

THL - Unwetter; Baum auf Fahrbahn

Am Mittwoch, gegen 07:52 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zur technischen Hilfeleistung zur MSP 21 (Neuhütten - Bischborner Hof) alarmiert. Grund dafür waren mehrere umgestürzte Bäume.

Am Einsatzort angekommen, konnte festgestellt werden, dass die MSP 21 durch mehrere Bäume komplett blockiert war.

Durch den weiterhin anhaltenden Sturm, knickten weitere Bäume um, sodass ein gefahrloses Erkunden der Einsatzstelle durch die Feuerwehr Neuhütten nicht möglich war. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Rechtenbach nachalarmiert.

Das Ausmaß war jedoch so groß, dass die Wehren lediglich eine Straßensperrung errichten konnten. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei sowie den bayrischen Staatsforst übergeben.

Die MSP 21 war folglich bis in die frühen Abendstunden komplett gesperrt.

Am Einsatz war neben der Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehr Rechtenbach beteiligt.

Gegen 11:47 Uhr erfolgte eine weitere Alarmierung im Bereich Hafenlohr bezüglich eines Baumes, welcher sich auf der Fahrbahn befand. Durch die blockierte MSP 21 konnte die Feuerwehr Neuhütten diesen Einsatz jedoch nicht übernehmen und eine andere Wehr musste unterstützen.

Einsätze 2017

30.12.2017

THL - 2 x VU mit PKW & insgesamt sieben verletzten Personen

Am Samstag, gegen 09:56 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Verkehrsunfall auf der B26 im Bereich des Bischborner Hofs alarmiert. Dabei geriet der in Richtung Lohr am Main fahrende VW Golf auf schneebedeckter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden VW Bus zusammen. Die beiden Insassen des Bullis wurden durch den Aufprall schwer verletzt, konnten jedoch vor Eintreffen der Feuerwehr Neuhütten durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug gerettet werden. Beide Personen mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Fahrerin des VW Golf wurde durch den Aufprall eingeklemmt und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Rothenbuch und die Feuerwehr Neuhütten wurde die Fahrerin mittels hydraulischem Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit und gerettet. Ein Rettungshubschrauber flog die Verletzte nach erfolgter Reanimation in ein Krankenhaus.

Während der laufenden Rettungsmaßnahmen sowie der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei, wurde die Bundesstraße 26 mehr als drei Stunden komplett gesperrt.

Gegen 11:00 Uhr ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall auf der MSP 21 (Neuhütten - Bischborner Hof), welche als Umleitungsstrecke für die Sperrung der Bundesstraße 26 eingerichtet wurde. Dabei geriet ein Hyundai, welcher in Richtung Neuhütten unterwegs war, auf Grund von Glätte auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem KIA zusammen. Die Fahrerin des Hyundai wurde mittels hydraulischem Rettungssatz aus dem Fahrzeug durch die Feuerwehr Laufach befreit. Sie erlitt leichte Verletzungen.

Der Beifahrer des Hyundai sowie der Fahrer des KIA wurden leicht verletzt und nicht eingeklemmt. Die Beifahrerin des KIA wurde aus medizinischen Gründen durch die Feuerwehr Rothenbuch und die Feuerwehr Neuhütten schonend gerettet.

An den Einsätzen waren die Feuerwehren aus Neuhütten, Rothenbuch und Laufach sowie ein Rettungshubschrauber, mehrere Rettungswagen, mehrere Notarzteinsatzfahrzeuge, die Polizei sowie die Kreisbrandinspektion (MSP) beteiligt.

23.12.2017

BRAND - Sauna fing Feuer

Am 23.12.2017, gegen 17:54 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem Brand einer freistehenden Blockhütte im Sonnrain alarmiert. Nach Erreichen des Einsatzortes und sofortiger Aufklärung konnte festgestellt werden, dass sich keine Personen in Gefahr befanden. Aus der Blockhütte selbst, in der eine Sauna integriert war, drang dichter Rauch aus Fenster und Türen. Die bereits ausgerüsteten Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Neuhütten begaben sich in das Innere der Blockhütte und bekämpften den Brand. Neben den Löscharbeiten wurden weiterhin Wandverkleidungen sowie Dämmmaterialien entfernt, um eventuelle Glutnester zu erkennen und zu bekämpfen. 

Die nachalarmierte Feuerwehr Wiesthal unterstützte bei den Maßnahmen.

Zur Wasserförderung wurde eine Wasserstrecke aufgebaut und das Wasser wurde aus einem Unterflurhydranten entnommen.

Durch die Polizei konnte vor Ort ermittelt werden, dass der Eigentümer kurz vorher die Sauna anheizte. Als dieser sich zum Saunieren wieder dorthin begab, stellte er den Brand fest und alarmierte die Feuerwehr.

Glücklicherweise wurde der Brand zeitnah bemerkt, da in unmittelbarer Nähe viel brennbares Material gelagert wurde.

Am Einsatz waren neben der Feuerwehr Neuhütten, die Feuerwehr Wiesthal, ein Rettungswagen, die Polizei, der MSP 5/2 sowie der MSP 5 beteiligt.

29.11.2017

THL - Wohnungsöffnung

Am Mittwoch, gegen 12:48 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einer dringenden Wohnungsöffnung im Ortsgebiet Neuhütten alarmiert. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde die Wohnung durch die Feuerwehr Neuhütten geöffnet. Eine hilflose Person wurde in der Wohnung festgestellt und an den Rettungsdienst übergeben und durch diesen versorgt.

 

Am Einsatz beteiligt waren neben der Feuerwehr Neuhütten, die Polizei, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der KBI.

16.10.2017

BRAND - Brand einer Trafostation

Am Montag, gegen 09:30 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem überörtlichen Einsatz nach Heigenbrücken alarmiert. Dort sollte es "Am Baßberg" zum Brand einer Trafostation gekommen sein.

Bei Eintreffen konnte lediglich Brabdgeruch wahrgenommen werden. Durch die Feuerwehr Heigenbrücken wurde die Wasserversorgung aufgebaut und sie stand mit einem C-Rohr in Bereitschaft. Die Feuerwehr Neuhütten stellte zwei Atemschutztrupps zur Absicherung bereit.

Bis zur Ankunft des Energieversorgers beschränkten sich die Aufgaben der Feuerwehr auf die laufende Kontrolle der Trafostation mittels Wärmebildkamera sowie Sperrung der anliegenden Straßen.

Zusammen mit dem Energieversorger wurde das Gebäude geöffnet. Im Inneren konnte ein Brand im Niederspannungsbereich der Anlage festgestellt werden, welcher bereits von selbst erlsochen war.

Neben der Feuerwehr Neuhütten waren die Polizei, ein Rettungswagen, der Energieversorger, die Feuerwehr Heigenbrücken und die Feuerwehr Heinrichsthal sowie der Kreisbrandmeister AB 2/2 im Einsatz.

04.10.2017

THL - absturzgefährdete Person

Am Mittwoch, gegen 19:17 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zur technischen Hilfeleistung (absturzgefährdete Person) im Ortsgebiet Neuhütten alarmiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle, wurde diese nach Absprache mit der Polizei ausgeleuchtet.

Die Person wurde nach kuzer Zeit in die Obhut des Rettungsdienstes genommen.

Am Einsatz waren, neben der Feuerwehr Neuhütten, die Polizei, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der MSP 5/2 und der MSP 5 beteiligt.

27.09.2017

THL - Verkehrslenkung nach VU

Am Mittwoch, gegen 15:20 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zur Verkehrslenkung auf der ST 2317 (Neuhütten - Wiesthal) alarmiert. Vorausgegangen war ein Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Bus, im Bereich einer Unterführung auf Höhe der Maidelsmühle.

Ein Kran, welcher auf dem LKW verladen war, ragte in dieser Engstelle in den Gegenverkehr und bohrte sich in eine Seitenscheibe des Busses. Durch Zurücksetzen des LKW´s konnte eine vorläufige Fahrbereitschaft der beteiligten Fahrzeuge gewährleistet werden, sodass die Sperrung der Strecke lediglich 40 Minuten in Anspruch nahm.

Dennoch hatte die Sperrung erhebliche Folgen auf den reibungslosen Straßenverkehr, da die Strecke momentan als einzige Umleitung zwischen Aschaffenburg und Lohr am Main ausgeschildert ist. Durch die Feuerwehr Neuhütten wurden die verbliebenen Rückstände des Unfalls (u.a. Scherben) beseitigt.

Verletzt wurde durch den Vorfall niemand.

Neben der Feuerwehr Neuhütten waren die Polizei sowie die Feuerwehr Wiesthal im Einsatz.

10.09.2017

THL - Wohnungsöffnung

Am Sonntag, gegen 14:40 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einer dringenden Wohnungsöffnung im Ortsgebiet Neuhütten alarmiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war die Wohnung bereits geöffnet. Eine hilflose Person wurde durch den unmittelbar nachfolgenden Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr Neuhütten unterstützte den Rettungsdienst bei dem Transport der Person.

Am Einsatz beteiligt waren neben der Feuerwehr Neuhütten, die Polizei, ein Rettungswagen sowie der MSP 5.

16.08.2017

THL - VU zwischen PKW und LKW

Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B26 im Bereich des Bischborner Hofs zwischen einem PKW und einem LKW. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden die beiden Insassen des PKW schwer verletzt.

Durch die gegen 14:39 Uhr alarmierte Feuerwehr Neuhütten konnten die zum Teil eingeklemmten Personen mittels hydraulischem Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit und gerettet werden.

Beide Personen wurden nach der Erstversorgung mit lebensbedrohlichen Verletzungen durch zwei Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser geflogen.

Während der laufenden Rettungsmaßnahmen sowie der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei, wurde die Bundesstraße 26 mehr als vier Stunden komplett gesperrt. Während dieser Zeit zeigten unbeteiligte Dritte wenig Verständnis für die Maßnahmen und beleidigten zum Teil auch die eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Neuhütten.

Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren aus Neuhütten, Rechtenbach, Rothenbuch und Lohr sowie zwei Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Polizei.

10.08.2017

THL - Auslaufende Betriebsstoffe

Am Donnerstag, um 09:38 Uhr, wurde die Feuerwehr Neuhütten bezüglich auslaufender Betriebsstoffe alarmiert. Auf Grund eines technischen Defekts kam am Bischborner Hof ein Audi zum Erliegen. In Folge des Defekts liefen größere Mengen Diesel aus, was den Fahrer sowie dessen Beifahrerin bereits zuvor in eine gefährliche Situation brachte.

Neben der Verkehrslenkung sowie -absicherung wurde der Diesel durch die Feuerwehr Neuhütten beseitigt.

Am Einsatz beteiligt war die Feuerwehr Neuhütten, die Polizei und die Straßenmeisterei.

12.07.2017

THL - Baum auf Fahrbahn

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 15:01 Uhr auf die B 26 Richtung Rothenbuch zu einem Baum auf Fahrbahn alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde der Verkehr einseitig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Zeitgleich wurde der Baum mittels Motorkettensäge entfernt und die Straße konnte wieder frei gegeben werden. Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren Neuhütten, Rothenbuch sowie die Polizei.

5.7.2017

BRAND - Brand LKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 18:00 Uhr auf die B 26 nähe Bischborner Hof zu einem brennenden

LKW alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr war der Entstehungsbrand bereits durch 2 LKW Fahrer mit

Pulverlöschern gelöscht. Am Einsatz beteiligt waren der MSP 5, der MSP 5/2, die Feuerwehren Neuhütten,

Rechtenbach und Lohr sowie die Polizei und der Rettungsdienst mit einem RTW.

22.06.2017

BRAND - Brand LKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 12:31 Uhr auf die Bundesstraße 26, nähe Bischborner Hof, zu einem LKW

Brand alarmiert. Das brennende Führerhaus wurde abgelöscht und die Fahrbahn gesäubert. Am

Einsatz beteiligt waren der MSP 5, MSP 5/2, die Feuerwehren Rechtenbach, Neuhütten und Lohr.

15.06.2017

BRAND - Brand Motorrad

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 13:06 Uhr ins Hafenlohrthal Höhe Einsiedel zu einem brennenden

Motorrad alarmiert. Die Einsatzfahrt wurde aufgrund des Fehleinsatzes in Höhe Lichtenau abgebrochen. Am

Einsatz beteiligt waren der MSP 2, die Feuerwehren Neuhütten, Windheim und Hafenlohr.

14.06.2017

THL - VU mit LKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 07:24 Uhr auf die B 26 Bischborner Hof in Richtung Aschaffenburg alarmiert. Ein Vu mit LKW. Die Feuerwehr Lohr, unterstützt durch die Feuerwehr Neuhütten befreite die verletzte Person mittels hydraulischem Rettungssatz aus dem Fahrzeug. Die Feuerwehr Neuhütten übernahm den Brandschutz und die Feuerwehren aus  Rothenbuch, Lohr und Neuhütten errichteten Straßensperren während des Einsatzes, da die B26 aufgrund der LKW-Bergung noch über 4 Std. komplett gesperrt war.

28.05.2017

THL - VU mit Motorrad

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 16:06 Uhr auf die Verbindungsstraße Bischborner Hof in Richtung Lichtenau alarmiert. Ein Motorradfahrer stürzte in einer Linkskurve. Der Motorradfahrer kam zur Abklärung mit dem RTW in ein Krankenhaus. Die Straße wurde durch die Feuerwehr Neuhütten gesäubert. Am Einsatz beteiligt waren der MSP 5, die Feuerwehr Neuhütten und der Rettungsdienst mit einem RTW.

25.04.2017

THL - VU mit PKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 14:18 Uhr auf die Staatsstraße 2317 Richtung Wiesthal, Höhe des 1. Viadukt, alarmiert. Zwei PKW kollidierten miteinander. Durch den Zusammenprall trat aus einem der PKW Betriebsstoffe aus welche durch die Feuerwehr gebunden werden musste. Am Einsatz beteiligt waren der MSP 5/2 die Feuerwehr Neuhütten, Feuerwehr Wiesthal, die Straßenmeisterei, der Rettungsdienst mit einem RTW und die Polizei.

08.03.2017

THL - VU mit LKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 05:33 Uhr auf die Bundesstraße 26 Kreuzungsbereich am Bischborner Hof alarmiert. Ein LKW kam, wahrscheinlich wegen der glatten Fahrbahn, ins schleudern und dessen Anhänger mit 2 Bauschuttcontainer kippte um. In den Containern befand sich Klärschlamm der sich über den kompletten Kreuzungsbereich verteilte. Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden, die weiträumige Sperrung übernahmen die Feuerwehren Rothenbuch und Lohr. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Der Klärschlamm wurde mit einem Schlepper in andere Behältnisse verladen und die Straße von zwei Straßenreinigungsmaschinen gesäubert. Am Einsatz beteiligt waren der MSP 5, der MSP 5/2 die Feuerwehr Neuhütten, Feuerwehr Rechtenbach, Feuerwehr Rothenbuch, Feuerwehr Lohr, die Straßenmeisterei, ein Entsorgungsunternehmen, der Bauhof Neuhütten und die Polizei.

23.02.2017

THL - Baum auf PKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 20:06 Uhr auf die Staatsstraße 2317 in Richtung Heigenbrücken alarmiert. Ein PKW wurde von einem umfallenden Baum getroffen. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Der Baum wurde mittels Motorkettensäge entfernt, die Straße gesäubert und konnte nach wenigen Minuten wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Am Einsatz beteiligt waren der MSP 5, die Feuerwehr Neuhütten und die Polizei.

13.01.2017

THL - Baum auf Fahrbahn

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 07:32 Uhr erneut auf die Verbindungsstraße Bischborner Hof Richtung Lichtenau alarmiert. Die Feuerwehr konnte aufgrund des Baumes vom Einsatz (07:04 Uhr) die Einsatzstelle nicht anfahren.

13.01.2017

THL - Baum auf Fahrbahn

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 07:04 Uhr auf die Verbindungsstraße Bischborner Hof Richtung Lichtenau zur Beseitigung eines umgestürzten Baumes alarmiert. Aufgrund der extrem stürmischen Wetterlage und die dadurch entstehende Gefährdung der Feuerwehrkräfte wurde der Einsatz abgebrochen und die Straße komplett gesperrt. Am Einsatz beteiligt war die Feuerwehr Neuhütten.

12.01.2017

THL - Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 14:38 Uhr auf die Bundesstraße 26 in Rechtenbach zu Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kollidierte ein PKW frontal mit einem Sattelschlepper. Der PKW Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Kräften der Feuerwehr Lohr mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die Feuerwehr Neuhütten unterstützte bei den Rettungsmaßnahmen und übernahm zusätzlich die Vollsperrung der Bundesstraße 26 am Bischborner Hof. Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren Rechtenbach, Neuhütten und Lohr, der Rettungsdienst mit 2 RTW einem NEF und Christoph 2, die Polizei sowie die Straßenmeisterei.

03.01.2017

THL Ölspur

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 11:08 Uhr auf die Staatsstraße 2317 Richtung Heigenbrücken zur Beseitgung einer längeren Ölspur alarmiert. Die Feuerwehr Heigenbrücken übernahm die Beseitigung ab Landkreisgrenze Aschaffenburg bis nach Heigenbrücken. Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren Neuhütten, Heigenbrücken und die Straßenmeisterei.

02.01.2017

THL - Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 09:49 Uhr auf die Staatsstraße 2317 Richtung Heigenbrücken zu einem Verkehrsunfall  zwischen zwei PKW alarmiert. Die Feuerwehr Heigenbrücken übernahm die technische Rettung einer Person mittels hydraulischem Rettungsgerät. Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren Neuhütten, Heigenbrücken, Heinrichsthal, Jakobsthal, Laufach, der Rettungsdienst mit 3 RTW, dem OLRD und LNA, die Polizei, die Straßenmeisterei sowie ein Spezielfahrzeug zur Reinigung von ölverschmutzter Fahrbahn.

Einsätze 2016

12.11.2016

BRAND Brand landwirtschaftliches Anwesen

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 22:11 Uhr nach Wiesthal zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Gebäude alarmiert. Vor Ort stand der 1. Stock der 2 stöckigen Halle bereits im Vollbrand. Von den Feuerwehren wurde ein übergreifen auf nebenstehende Gebäude verhindert. Das Feuer war nach ca. 20 min unter Kontrolle, jedoch waren die Feuerwehren mit den Nachlöscharbeiten noch bis in die frühen Morgenstunden beschäftigt. Am Einsatz beteiligt waren der MSP 5, MSP 5/1, MSP 5/2, die FeuerwehrenWiesthal, Neuhütten, Heigenbrücken, Habichsthal, Frammersbach, Lohr, Heinrichsthal, Gemünden, der Rettungsdienst mit 1 RTW und dem ÖLRD, die UG ÖEL MSP, THW, die Polizei sowie ein Bagger einer umliegenden Baufirma welcher bei den Nachlöscharbeiten behilflich war.

25.09.2016

THL - Verkehrsunfall mit PKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 17:07 Uhr auf die Bundesstraße 26 Bischborner Hof Richtung Aschaffenburg zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW alarmiert. Die 4 Insassen des verunfallten PKW konnten selbstständig das Fahrzeug verlassen und wurden vorsorglich in ein  Krankenhaus  transportiert. Am Einsatz beteiligt waren der

MSP 5, die Feuerwehren Neuhütten, Rechtenbach, der Rettungsdienst mit 2 RTW´s und Christoph 2 sowie die Polizei.

17.09.2016

THL - Verkehrsunfall mit PKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 17:04 Uhr auf die Bundesstraße 26 zwischen Bischborner Hof und Rechtenbach alarmiert. Ein PKW prallte in die Leitplanke und verschmutzte die Fahrbahn  über mehrere hundert Meter. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr abgebunden. Aufgrund der aufwendigen Reinigungsarbeiten musste die Bundesstraße, für kurze Zeit, voll gesperrt werden. Am Einsatz beteiligt waren der MSP 5, MSP 5/2, die Feuerwehren aus Rechtenbach, Neuhütten, Lohr, die Polizei, der Rettungsdienst und die Straßenmeisterei.

13.09.2016

BRAND - Zimmerbrand

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 09:04 Uhr nach Wiesthal in die Krommenthalerstraße mit dem Einsatzstichwort „Zimmerbrand“ alarmiert. Einsatzgrund war ein vergessener Topflappen auf einem Herd, welcher für eine leichte Verrauchung in der betroffenen Wohnung sorgte. Die Feuerwehr Wiesthal übernahm die Belüftungsmaßnahmen und die restlichen Einheiten konnten zu ihrem Standort zurückfahren. Am Einsatz beteiligt waren der

MSP 1, MSP 5, MSP 5/2, die Feuerwehren aus Wiesthal, Neuhütten, Habichsthal, Lohr, die Polizei und der Rettungsdienst.

22.07.2016

THL - Ölspur

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 13:03 Uhr auf die Verbindungsstraße  Bischborner Hof Richtung Lichtenau, zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert. Da die Ölspur sich mehrere Kilometer, von der B26 Kreuzung Sieben Wege bis Bischborner Hof und dann auf der Verbindungsstraße Richtung Lichtenau bis Forellenzucht Hochspessart in Erlenfurt zog, wurden mehrer Feuerwehren nachalarmiert. Am Einsatz beteiligt waren der

MSP 5, die Feuerwehren aus Neuhütten, Rothenbuch, Rechtenbach, Weibersbrunn, Windheim und Hafenlohr, die Polizei und die Straßenmeisterei.

21.07.2016

THL - Verkehrsunfall mit PKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 16:36 Uhr auf die Kreisstraße MSP 21 Neuhütten Richtung Bischborner Hof zu einem Verkehrsunfall mit PKW alarmiert. Ein PKW kam von der Straße ab und fuhr über die Böschung gegen einen Baum.Am Einsatz beteiligt waren der

MSP 5/2, die Feuerwehr Neuhütten, die Polizei, ein RTW und die Straßenmeisterei.

11.06.2016

THL - Ölspur

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 17:14 Uhr auf die Verbindungsstraße  Bischborner Hof Richtung Lichtenau, zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert. Am Einsatz beteiligt waren der MSP 5/2 und die Feuerwehr Neuhütten.

 

03.06.2016

THL - Verkehrsabsicherung

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 14:29 Uhr auf die Bundesstraße 26 Höhe Bischborner Hof alarmiert. Dort wurde, aufgrund eines Verkehrsunfalls zwischen Rechtenbach und Lohr am Main, die Verkehrsregelung übernommen. Um 16:43 Uhr konnte die Bundesstraße wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Am Einsatz beteiligt waren zwei RTW, RTH, NEF, MSP 1, MSP 5/1, Polizei, die Feuerwehr Lohr, die Feuerwehr Rechtenbach und die Feuerwehr Neuhütten.

28.05.2016

THL - Fahrbahn reinigen

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 00:43 Uhr auf die Staatsstraße ST 2317 Neuhütten Richtung Heigenbrücken alarmiert. Ein Kleinbus verunfallte und kam auf dem Dach zum liegen. Der Fahrer konnte vor Ort nicht aufgefunden werden. Die Feuerwehr Neuhütten übernahm die Verkehrsregelung, säuberte die Fahrbahn und zog das verunfallte Fahrzeug zur Seite. Am Einsatz beteiligt waren ein RTW, MSP 5, Polizei, die Feuerwehr Heigenbrücken und die Feuerwehr Neuhütten.

22.05.2016

THL - Auslaufende Betriebsstoffe

Fehleinsatz !!!!!!

02.05.2016

THL - Verkehrsunfall mit Motorrad

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 16:30 Uhr auf die Kreisstraße MSP 21 Neuhütten Richtung Bischborner Hof alarmiert. Ein Motorrad verunfallte in einer Kurve. Der Motorradfahrer wurde durch die Feuerwehr Neuhütten erstversorgt und anschließend dem eintreffenden RTW übergeben. Die Feuerwehr Neuhütten übernahm die Verkehrsregelung. Am Einsatz beteiligt waren ein RTW, MSP 5, Polizei und die Feuerwehr Neuhütten.

23.02.2016

THL - Verkehrsunfall mehrere PKW

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 09:18 Uhr auf die B 26 Rechtenbach Richtung Lohr alarmiert. Zwei PKW kollidierten miteinander. Der Fahrer eines PKW starb noch an der Unfallstelle, der andere wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Main Spessart eingeliefert. Die Maßnahmen der Feuerwehr Neuhütten beschränkten sich auf die Vollsperrung der B 26 am Bischborner Hof. Am Einsatz beteiligt waren ein NEF, RTW, OrgL Rettungsdienst, MSP 5, MSP 5/2, Polizei, die Feuerwehren Lohr, Rechtenbach und Neuhütten.

21.02.2016

THL - Person eingeklemmt

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 04:14 Uhr auf die Kreistraße MSP 21Neuhütten Richtung Bischborner Hof unmittelbar am Ortsausgang Neuhütten alarmiert. Ein PKW prallte frontal gegen einen Baum und der Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt. Der Fahrer wurde durch die Feuerwehr aus seinem PKW befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Vor Ort waren ein NEF, ein RTW, First Responder Heigenbrücken, MSP 5, MSP 5/2, Polizei und die Feuerwehr Wiesthal.   

02.02.2016

THL - Klein

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 14:09 Uhr auf die B 26 Rechtenbach Richtung Lohr alarmiert. Die Maßnahmen der Feuerwehr Neuhütten beschränkten sich auf das anbringen des Hinweisschildes am Ortsausgang von Neuhütten. Nach 15 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

 

 

15.01.2016

THL - VU LKW festgefahren

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 14:58 Uhr auf die B 26 Höhe Bischborner Hof alarmiert. Durch den starken Schneefall kam der Schwerlastverkehr auf der B26 zwischen Rechtenbach und Rothenbuch komplett zum erliegen. Die Feuerwehren Lohr, Rechtenbach und Neuhütten kümmerten sich um die weiträumige Verkehrsregelung und das THW Lohr begann, nachdem der Winterdienst die Straße wieder in einem befahrbaren Zustand hatte, mit der Schleppung von festgefahrenen Lastzügen. Feuerwehren aus dem Nachbarlandkreis Aschaffenburg waren ebenfalls im Einsatz. Die Straßen konnten gegen 17:15 Uhr wieder komplett frei gegeben werden.

04.01.2016

THL - Baum auf Fahrbahn

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 14:11 Uhr auf die MSP 21 Neuhütten  Richtung Bischborner Hof alarmiert. Durch den schweren Schnee sind mehrere Bäume auf die Fahrbahn gefallen und wurden mittels Motorkettensäge beseitigt. Da immer wieder Bäume auf die Fahrbahn fielen, und somit die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer nicht mehr sichergestellt werden konnte, wurde die Kreisstraße MSP 21 zwischen Neuhütten und Bischborner Hof von der Polizei und der zuständigen Straßenmeisterei über Nacht voll gesperrt. 

03.01.2016

THL - Baum auf Fahrbahn

Die Feuerwehr Neuhütten wurde um 23:12 Uhr auf die Verbindungsstraße Richtung Lichtenau zu Baum auf Fahrbahn alarmiert. Der kleinere Baum wurde beseitigt. 

Einsätze 2015

 

14.09.2015

THL - VU Person eingeklemmt

Um 05:59 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten zusammen mit den Feuerwehren aus Rechtenbach und Lohr am Main auf die Bundesstraße 26 kurz vor Rechtenbach alarmiert. Dort kam es zu einem Unfall mit einem PKW, wobei laut Meldung eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Noch vor eintreffen der Feuerwehren konnte die Person befreit und durch den Rettungsdienst versorgt werden. Die Feuerwehren leuchteten die Unfallstelle großräumig aus. 

10.08.2015

BRAND - Acker/Freifläche

Um 15:55 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten zusammen mit den Feuerwehren aus Partenstein, Heigenbrücken, Frammersbach, Wiesthal und Krommenthal nach Krommenthal zum Brand einer Freifläche alarmiert. Nachdem durch die Feuerwehren das Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Waldstück verhindert wurde, konnte mit den Nachlöscharbeiten der restlichen Fläche begonnen werden. Aufgrund der fehlenden Wasserversorgung mussten die Löschfahrzeuge mehrmals zum auftanken des Löschwasserstanks in den Ort zurückfahren.

25.07.2015

THL - VU Absicherung

Um 14:31 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die Kreisstraße MSP 21 alarmiert um eine Unfallstelle abzusichern. An der Unfallstelle trafen die Einsatzkräfte einen PKW in Dachlage an. Der Fahrer hatte sich bereits selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien können. Da noch kein Rettungsdienst vor Ort war, wurde der Fahrer durch die Feuerwehr Neuhütten erstversorgt. Nach Eintreffen der First Responder Heigenbrücken und dem Rettungswagen wurde der Patient diesen übergeben.

Die Kreisstraße wurde, aufgrund der Unfallaufnahme durch die Polizei, von der Feuerwehr weiträumig und über einen längeren Zeitraum gesperrt.

05.05.2015

THL - VU Person eingeklemmt

Um 06:10 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten zusammen mit den Feuerwehren aus Lohr a. Main und Rechtenbach auf die Bundesstraße 26 zwischen Rechtenbach und Lohr alarmiert. Zwei PKW kollidierten frontal miteinander wonach ein Insasse in seinem PKW eingeklemmt wurde. Dieser wurde von den Kräften der Feuerwehr Lohr mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit. Die Bundesstraße 26 war mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr wurde durch die Feuerwehr großräumig umgeleitet.

02.04.2015

THL - Ölspur

Um 17:48 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die Kreisstraße MSP 21 Richtung Bischborner Hof alarmiert.

Durch eine defekte Ölwanne an einem PKW gerieten mehrer Liter Öl ins Erdreich. Das kontaminierte Erdreich wurde durch die Feuerwehr abgetragen und der Entsorgung zugeführt.

31.03.2015

THL - Unwettereinsätze

 

Am 31.03.2015 musste die Feuerwehr Neuhütten gleich mehrmals ausrücken um umgestürtzte Bäume von der Straße zu beseitigen.

Um 14.56 Uhr wurde ein Baum auf der Verbindungstraße Bichborner Hof - Lichtenau beseitigt. Um 23.23 Uhr wurde ein größerer Baum auf der Bundesstraße 26 nähe Bischborner Hof beseitigt.

30.03.2015

Brand - Brandnachschau

Um 07.58 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten nach Rechtenbach zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Die Einsatzfahrt wurde in Höhe Bischboirner Hof abgebrochen da die Feuerwehr Rechtenbach keine weiteren Kräfte benötigte.

12.01.2015

Unterstützung Bauhof

Der Bauhof wurde durch die Feuerwehr bei der Reparatur des großen Wasserrohrbruches unterstützt. Die Baustelle wurde großräumig ausgeleuchtet, da die Arbeiten bis in die späten Abendstunden andauerten. Da die Arbeiten nicht abgeschlossen werden konnten wurde eine provisorische Notleitung von einer Fachfirma verlegt bei der man aber sagen muss, dass diese Leitung bei weitem nicht die Wassermenge liefert wie es im Normalbetrieb der Fall wäre. Mit Einschränkungen der Wasserversorgung ist noch einige Tage zu rechnen.

04.01.2015

Ölspur

Um 10:15 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die Staatsstraße ST 2317 zur Beseitigung einer größeren Ölspur alarmiert. Aufgrund der Länge und der dadurch unterschiedlichen Zuständigkeiten, wurden die Feuerwehren Wiesthal, Habichsthal wie auch Frammersbach zur Beseitigung in Ihrem Zuständigkeitsbereich alarmiert. Der Straßenbaulastträger war ebenfalls vor Ort um  die Gefahrenstellen mit Hinweisschildern abzusichern. 

Einsätze 2014

 

17.11.2014

THL - Tragehilfe für Rettungsdienst

Um 10:37 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten vom Rettungsdienst zur Unterstützung angefordert. Der Patient wurde von seiner Wohnung mittels Tragetuch in den RTW transportiert.

06.11.2014

Brand - PKW Brand

Am Nachmittag wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einem PKW Brand auf die Kreisstraße MSP 21 alarmiert. Beim Eintreffen stand der  an der Seite abgestellte Kleinbus bereits im Vollbrand. Der Kleinbus wurde von einem Trupp unter Atemschutz mittels Schaum abgelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden.

10.08.2014

THL - Unwetter Baum auf Fahrbahn

Um 20:19 Uhr wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die Kreisstraße MSP 21 zu einem, auf die Fahrbahn umgestürtzten Baum, alarmiert. Der in die Fahrbahnh hineinragende Baum wurde mittels Motorkettensäge entfernt und die Straße von Geäst gereinigt.

27.06.2014

Brand - Brandnachschau

Am späten Abend wurde ein nicht beaufsichtigter noch glimmender Heuhaufen in der Gemarkung "Lennetal" entdeckt und der Feuerwehr gemeldet.

Da sich trockenes Gras in näherer Umgebung befand und das Risiko eines Flächenbrandes nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde vorsorglich der glimmende Heuhaufen abgelöscht.

Die Feuerwehr möchte die Bevölkerung bitten, solche Aktivitäten bei trockener Witterung zu unterlassen bzw. bis zum endgültigen erlöschen des Feuers zu beaufsichtigen.

22.05.2014

THL - Unwettereinsätze

Am Abend des 22.5.2014 wurde die Feuerwehr Neuhütten zu mehreren Einsätzen aufgrund eines vorbeiziehenden Gewitters alarmiert.

11.05.2014

THL - Baum auf Fahrbahn

In der Nacht vom 10.5. auf 11.5.2014 wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die Kreisstraße MSP 21 Neuhütten - Bischborner Hof

alarmiert. Vor Ort wurde der etwa 15 cm dicke Baum, welcher über die Fahrbahn ragte, mittels Motorkettensäge entfernt.

30.04.2014

THL - VU

Am späten Nachmittag des 30.4.2014 wurde die Feuerwehr Neuhütten auf die Bundestraße 26 zwischen Bischborner Hof und Rechtenbach alarmiert.

Ein junger Autofahrer in einem VW Scirocco kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Bus. Der junge Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Die Feuerwehr Lohr übernahm die technische Rettung und wurde hierbei von der Feuerwehr Neuhütten untertützt. 

19.04.2014

Brand - Holzhalle

Am Mittag wurde die Feuerwehr Neuhütten zum Brand einer Holzhalle

nach Rechtenbach alarmiert. Noch während der Anfahrt wurde die Alarmfahrt abgebrochen, da das Feuer von der Feuerwehr Rechtenbach schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

03.03.2014

Brand - Rauchentwicklung im Freien

Am Morgen wurde die Feuerwehr Neuhütten zu einer angeblichen Rauchentwicklung aus einem LKW auf die Bundestraße 26 Höhe Bischborner Hof alarmiert.

Vor Ort wurde kein LKW angetroffen und nach Abfahrt der in Frage kommenden Strecke wurde der Einsatz abgebrochen.

15.02.2014

THL - Absicherung nach VU

Am späten Abend wurde die Feuerwehr Neuhütten zur Verkehrslenkung auf die Bundesstraße 26 Kreuzung Bischborner Hof alarmiert. Grund für die Vollsperrung in Richtung Lohr war ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Rechtenbach und Lohr.

Am Ortsausgang von Neuhütten wurde das von der Gemeinde angeschaffte Hinweisschild montiert um die Autofahrer schon frühzeitig auf eine Einschränkung des Verkehrs in Richtung Lohr aufmerksam zu machen.

Kopie von -

Einsätze 2018

Einsätze 2018

02.02.2014

THL - Öl auf Fahrbahn

Am Nachmittag wurde die Feuerwehr Neuhütten zu mehreren Ölflecken auf der Kreisstraße MSP 21 und Staatsstraße ST 2317 zwischen Bischborner Hof und Wiesthal alarmiert. Aufgrund der nassen Fahrbahn erschienen diese Flecken besonders groß.

Die Feuerwehr stellte Hinweisschilder auf und beseitigte die größeren Flecken mittels Bindemittel. Da die Ölflecken von Lohr über Rechtenbach,Neuhütten bis nach Wiesthal verliefen, waren auch diese Wehren im Einsatz. Aufgrund der Länge dieser Spur waren die Feuerwehren.

Please reload